Team

Lisa Golda
Heilpraktikerin, Visionärin, Wissenschaftlerin, Künstlerin und Mutter

Sigisbert Pohlmann
Energie Therapeut

Julian Mohsennia
Web Programmierung

Seifeddine Jriji
Interkulturelle Kompetenz


Lisa Golda

Heilpraktikerin, Visionärin, Wissenschaftlerin, Künstlerin und Mutter

Wer bin ich?
Geboren bin ich in Köln am Rhein in Deutschland, als erstes von vier Kindern einer Familie mit Ahnen aus sieben europäischen Nationen. Darum fühle ich mich gleichzeitig deutsch und international. Mein Vater ist ein hochsensibler Ingenieur mit divergenter holistischer Denkweise und hat sich unter anderem im Bereich der Zukunftsentwicklung des Automobilbaus mit der Optimierung von Frequenzen beschäftigt. Von ihm bekam ich den Blick aufs Ganze und die Fähigkeit, in Lösungen zu denken. Meine Mutter war Musiklehrerin mit Sinn für Harmonie, Farben und Literatur. Sie zeigte mir, aus Wenigem viel zu machen und im Detail die Schönheit zu entdecken. Meine wissende Großmutter lehrte mich Demut und Diplomatie, Philosophie und Toleranz, und nicht zuletzt das Backen. Schon als Kind hat sie mir das Interesse für Heilpflanzen vermittelt, die sie gemeinsam mit mir in endlosen Spaziergängen in der Natur gesammelt und dann zubereitet hat. Dieses Interesse und Ihre Worte sollten mich mein Leben lang begleiten, besonders dann, wenn der Lebensweg unterschiedliche und auch enge Wendungen eingeschlagen hat.

Eine klassische musikalische Ausbildung auf der Viola und Wirken in der Welt der Musik gehörten ebenso zu meiner Ausbildung wie das Grafik Design Studium in Köln und die anschließende Arbeit im eigenen Studio mit Grafik, Malerei und Airbrush. Nach der Geburt meiner Kinder verlagerte sich mein Schwerpunkt ganz intensiv auf die Heilkunde mit der staatlichen Überprüfung und Zulassung als Heilpraktikerin. Für das Wohl meiner Patienten war kein Weg zu weit, um in nationalen und  internationalen Ausbildungen breites und tiefes Wissen der Naturheilkunde zu erwerben. Dies sollte nach meinem Verständnis möglichst umfassend, vielseitig, natürlich, traditionell und gleichzeitig einfach sein. So entstand über viele Jahre meine Sichtweise der angewandten Integrativen Medizin, welche die modernsten Erkenntnisse der deutschen Medizintechnik von Quantenphysik zum TimeWaver mit den Geheimnissen der Naturheilkunde und Spiritualität aus 5 Jahrtausenden verbindet.

Ich möchte etwas bewirken. Dafür bin ich hier auf der Erde. Die Verbundenheit der Völker kann ich durch meine Vorfahren im Innersten spüren, und in den Augen meiner Patienten und Clienten vermag ich immer wieder das Sehnen nach Gesundheit, Zugehörigkeit und Harmonie zu lesen, den Wunsch nach dem Equilibrum, der eigenen Mitte. Diese Ziele können wir gemeinsam erreichen, und genau dafür habe ich ein Konzept erdacht.

Vitalis kommt aus dem lateinischen und heißt: >Das Leben geben< und dies kann man unterschiedlich tun: Durch die Ausübung der Heilkunde kann ich Menschen den Weg zeigen, wie sie selbst wieder in ihre eigene Mitte, zurück zu ihrer Gesundheit für Körper, Seele und Geist finden können. Mittels (Aus-)Bildung kann man Wissen verbreiten, welches Leben verbessern oder retten kann, und viele Therapeuten sollen es anwenden und noch mehr Menschen damit erreicht werden. Firmen und deren Teams können für ein optimales Miteinander zum Erfolg hin balanciert werden und durch Beauty Programme kann das Selbstbewustsein und Wohlbefinden vieler Menschen erhöht werden. Unzählige weitere Anwendungsmöglichkeiten warten auf Entdeckung und Verwirklichung!

Zentrum Vitalis ist international, interdisziplinär, interreligiös, multilingual, tolerant und vereinigt als kleinsten gemeinsamen Nenner Gesundheit und Wohlbefinden als ein Menschenrecht im Zeichen des Friedens, gleichwertig für jeden von uns auf der Welt.

Ich möchte Euch alle einladen, mitzuwirken und an Zentrum Vitalis teilzunehmen, als Therapeut, Arzt, Krankenschwester, als Lehrer, Patient, Client, und nicht zuletzt als Mensch.

Herzlich Willkommen, marhabikom, bienvenue, welcome!
Eure Lisa Golda